Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 



06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Kornelia Bittmann Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Domvikar Michael Bredeck, Paderborn


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Wolfgang Sandberger Johann Strauß: Leichtes Blut, op. 319; Königliches Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Leitung: Nikolaus Harnoncourt Josef Strauß: Aquarellen, op. 258; Wiener Philharmoniker, Leitung: Seiji Ozawa Niels Wilhelm Gade: Aquarelle, op. 19, Heft 1; Christina Bjorkoe, Klavier Claude Debussy: La mer, 3 sinfonische Skizzen; Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Leitung: Gustavo Gimeno Gaetano Donizetti: Romanze des Nemorino "Una furtiva lagrima", aus der Opera buffa "L'elisir d'amore"; Juan Diego Flórez, Tenor; Orquestra de la Comunitat Valenciana, Leitung: Daniel Oren Richard Wagner: Vorspiel, aus "Tristan und Isolde"; Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Stockholm, Leitung: Daniel Harding Ignaz Moscheles: Präludium cis-Moll, aus "Melodisch-kontrapunktische Studien", op. 137b; Duo D'Accord Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit, op. 40, Suite im alten Stil; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert A-Dur, KV 414; Kristian Bezuidenhout, Klavier; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Johannes Brahms: Nicht mehr zu dir zu gehen / Wie bist du, meine Königin, aus "9 Lieder und Gesänge", op. 32; Michael Volle, Bariton; Karl-Peter Kammerlander, Klavier Béla Bartók: Konzert Nr. 1, op. posth.; Janine Jansen, Violine; London Symphony Orchestra, Leitung: Antonio Pappano Aram Chatschaturjan: Nocturne, aus der Musik zum Drama "Maskerade" von Michail Jurewitsch Lermontow; Janine Jansen, Violine; Royal Philharmonic Orchestra, Leitung: Barry Wordsworth John Williams: Love Theme, aus dem Film "Superman - The Movie"; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: John Debney Franz Liszt: La campanella gis-Moll, aus "6 Grandes études de Paganini"; Lang Lang, Klavier


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


2 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes


2 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Clemens Brentano: Die mehreren Wehmüller und ungarische Nationalgesichter


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Mit Thomas Pfaff 10. Dezember 2014 - Der Todestag des Publizisten Ralph Giordano "Hier kennt uns noch keiner - aber das wird sich bald ändern". Sagt Ralph Giordano Anfang der 60er Jahre zu seinem Kollegen, als er vor dem WDR-Filmhaus steht. An mangelndem Selbstbewusstsein fehlt es ihm nie - und er wird Recht behalten. Mit Dokumentationen wie "Heia Safari" über die deutsche Kolonialherrschaft in Afrika oder "Die armenische Frage existiert nicht mehr" über den Genozid an den Armeniern setzt er Maßstäbe für den Dokumentarfilm in der Bundesrepublik. Als Verfolgter des Naziregimes - der Sohn einer jüdischen Mutter überlebt den Holocaust mit seiner Familie in einem Versteck in Hamburg - steht er immer auf der Seite der Verfolgten und der Opfer staatlicher Macht. Sein Bestseller "Die zweite Schuld" setzt in den 80er Jahren das Ausmaß der Verdrängung des Nationalsozialismus in der deutschen Justiz auf die politische Tagesordnung. 1992 wird der wortgewaltige Giordano endgültig zu einer Art Gewissen der Nation, als er in einem offenen Brief an Bundeskanzler Kohl das Versagen der Politik vor und nach den Ausschreitungen von Hoyerswerda und den Brandanschlägen von Mölln anprangert. Umso tragischer, dass Ralph Giordano im hohen Alter seinen moralischen Kompass verliert, in der Integrationsdebatte Thilo Sarrazin Recht gibt, den Bau der Kölner Großmoschee als "Landnahme auf fremdem Territorium" bezeichnet und ausgerechnet von denen Beifall bekommt, die er zeitlebens bekämpft hat: Von Nazis und rechten Populisten.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Was man von hier aus sehen kann (2/4) Von Mariana Leky Ein märchenhaftes Feel-Good-Stück Bearbeitung: Petra Feldhoff und Mariana Leky Regie: Petra Feldhoff Anschließend: WDR 3 Foyer


36 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog WDR 3 Kammerkonzerte NRW Streichtrios mit Alina Pogostkina Die deutsch-russische Geigerin Alina Pogostkina präsentiert ihre kammermusikalische Seite: im Streichtrio mit dem Bratschisten Nimrod Guez und dem Cellisten Danjulo Ishizaka. Alina Pogostkina ist als Wunderkind aufgewachsen. Sie hat früh Konzerte gespielt und Wettbewerbe gewonnen. Die Krönung stellte 2005 der erste Preis des internationalen Sibelius Wettbewerbs in Helsinki dar. Seitdem läuft Pogostkinas Solokarriere auf Hochtouren. Inzwischen hat die Geigerin festgestellt, mit wie viel harter Arbeit und Druck diese Erfolge erkauft waren. Deshalb hat sie in den letzten Jahren ihr Konzertleben drastisch verändert. Sie macht nur noch genau das, was sie wirklich möchte! Mit den Worten von Alina Pogostkina ausgedrückt: Sie folgt ihrem Herzen. Und das führt die Geigerin unter anderem zur Kammermusik. Mit ihren Kollegen Nimrod Guez und Danjulo Ishizaka erkundet sie bei ihrem Konzert in Siegburg die besonders intime Gattung des Streichtrios mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Alfred Schnittke. Franz Schubert Streichtrio B-Dur, D 471 Alfred Schnittke: Streichtrio Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur, KV 563 Alina Pogostkina, Violine; Nimrod Guez, Viola; Danjulo Ishizaka, Violoncello Aufnahme aus dem Stadtmuseum, Siegburg


65 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


7 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Johann Matthias Sperger: Sinfonie Nr. 21 g-Moll; L'arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt Franz Danzi: Hornkonzert E-Dur; Andrew Joy; WDR Funkhausorchester, Leitung: Johannes Goritzki Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll, op. 49; Trio Jean Paul Joseph Haydn: Oboenkonzert C-Dur, Hob VIIg:C1; Hansjörg Schellenberger; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Günter Wand Béla Bartók: Der Wunderbare Mandarin, Konzertsuite, op. 19; Bundesjugendorchester, Leitung: Mario Venzago ab 02:03: Dmitrij Schostakowitsch: Klaviertrio e-Moll, op. 67; Dmitry Sitkovetsky, Violine; David Geringas, Violoncello; Jascha Nemtsov, Klavier Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 62 D-Dur; Academy of Ancient Music, Leitung: Christopher Hogwood Reynaldo Hahn: Klavierquartett Nr. 3; Ames Piano Quartet Igor Strawinsky: Concerto Es-Dur "Dumbarton Oaks"; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Hanns-Martin Schneidt Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 13 "Pathétique"; Angela Hewitt, Klavier ab 04:03: César Franck: Symphonische Variationen; Elena Baschkirowa, Klavier; Münchner Philharmoniker, Leitung: Sergiu Celibidache Hugo Wolf: Scherzo und Finale; SWR Symphonieorchester, Leitung: Dietrich Fischer-Dieskau Siegfried Wagner: Konzertstück F-Dur; Andrea Lieberknecht, Flöte; Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Leitung: Werner Andreas Albert Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie D-Dur; Kammerakademie Potsdam, Leitung: Andrea Marcon ab 05:03: Gioacchino Rossini: Ouvertüre zu "La scala di seta"; Orpheus Chamber Orchestra Frédéric Chopin: Grande Polonaise brillante précédée d'un Andante spianato Es-Dur, op. 22; Jan Lisiecki, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Krzysztof Urba?ski Leopold Mozart: Sinfonie D-Dur; Slowakisches Kammerorchester, Leitung: Bohdan Warchal Georg Philipp Telemann: Suite Es-Dur, Ouvertüre; Carin van Heerden, Flöte; L'Orfeo Barockorchester Tarquinio Merula: Su la cetra amorosa; Lautten-Compagney Berlin, Leitung: Wolfgang Katschner Franz Schubert: Ouvertüre C-Dur im italienischen Stil, D 591; Bamberger Symphoniker, Leitung: Heinz Wallberg Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten